Koordinierungszentrum für Klinische Studien der Philipps-Universität Marburg

 

Stellenanzeige: Ausbildung zum Fachinformatiker/-in Fachrichtung Systemintegration ab August 2018

 

miracum kickoff symposium

The MIRACUM Symposium 2018 will take place in Erlangen, Germany, at the Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg and the University Hospital Erlangen. We will present the Medical Informatics Initiative (MI-I), the concepts and practical issues of our consortium and what we will tackle in the next four years. We welcome the members of our International Scientific Advisory Board as well as representatives of the MI-I, the MIRACUM Use Cases and Data Integration Centres,  who will contribute to the programme with presentations and discussions. And of course we welcome physicians, scientists, and potential new partners, who are interested in participating in the MIRACUM projects.

Project Website: MIRACUM.org

Registration: MIRACUM.org

Herzlich Willkommen beim KKS Marburg

Das KKS Marburg wurde im April 2000 als eine eigenständige Einrichtung der Medizinischen Fakultät der Philipps-Universität Marburg gegründet. Wir betreuen Studien zu Onkologie, Innerer Medizin, Neurologie, Chirurgie, Psychotherapie, Zahnmedizin und anderen Indikationen. Das KKS hat in den letzten Jahren in Kooperation mit anderen Instituten an der Philipps Universität fachspezifische Module aufgebaut. Neben diesen Modulen kooperiert das KKS mit namhaften Studiengruppen wie z.B. der AGO Studiengruppe, dem DZL oder dem ENS@T Konsortium.

Das KKS Marburg unterstützt Ärzte und Wissenschaftler in allen Teilbereichen der Planung, Durchführung und Auswertung klinischer Studien.
Wir können für Sie das komplette Studien- und Datenmanagement, einschließlich Analyse übernehmen - sowohl bei wissenschaftsinitiierten Studien
(IIT: Investigator Initiated Trial) als auch im Auftrag von Unternehmen aus dem Arzneimittel- und Medizinproduktebereich.

Für klinische Prüfungen am Menschen, die von Wissenschaftlern an der Philipps-Universität Marburg initiiert werden (IITs), übernimmt die Universität Marburg die Funktion des Sponsors im Sinne von §4 Abs. 24 Arzneimittelgesetz (AMG) bzw. §3 Abs. 23 Medizinproduktegesetz (MPG). Die Sponsorfunktion ist von der Präsidentin der Universität an das KKS Marburg delegiert, so dass das KKS die Universität im Außenverhältnis in der Sponsorfunktion vertritt.

Das KKS Marburg publiziert gemeinsam mit den Studienleitern und Prüfärzten regelmäßig die Ergebnisse von klinischen Prüfungen in wissenschaftlichen Fachzeitschriften und auf internationalen Kongressen.

Für eine gute Kooperation mit Ihnen setzen wir voraus, dass das geplante Projekt medizinische und wissenschaftliche Relevanz besitzt, dass eine Übereinstimmung mit ethischen Grundsätzen, rechtlichen Bestimmungen und internationalen ICH-GCP-Standards auch für Sie selbstverständlich ist und dass die Verantwortlichkeiten in der Durchführung der klinischen Prüfung klar geregelt sind.