Koordinierungszentrum für Klinische Studien der Philipps-Universität Marburg

Screenleap

Screenleap ist ein Werkzeug zur Übermittlung von Bildschirm- oder Browser-Inhalten, OHNE die Notwendigkeit von Installationen oder Plug-Ins auf den Viewer Endgeräten.
Im Bereich der Viewer Endgeräte ist es egal wie, wo mit was Sie an der Sitzung teilnehmen möchten [ Computer, Smartphone, Tablet, Betriebssystem ] - einzige Vorraussetzung ist ein aktueller Webbrowser.

Wozu nutzt das KKS screenleap?

  • National / International - Initiierung von Zentren in Projekten
  • National / International - Schulung jeglicher Art

Was macht screenleap?

  • Übermittlung von Browser- oder Bildschirminhalten ohne Installationen oder Plug-Ins
  • Bedient bis zu 150 Viewer gleichzeitig
  • Nutzt ausschließlich verschlüsselte Verbindungen, in der vom KKS genutzten Variante PRO
  • Stellt Konferenzdaten zur Kommunikation zur Verfügung - mit landestyppischen Einwahlnummern


Was macht screenleap NICHT?
Was ist mit screenleap NICHT möglich?

  • Remote Wartungen
  • Remote Dateitransfer
  • Remote Installationen
  • Sitzungsübernahme
  • Sitzungsdaten speichern
    [ Die Daten werden im RAM gehalten zur Verteilung an die Viewer, nach Abschluss der Sitzung vollständig gelöscht, oder nach spätestens 2 Minuten bei außergewöhnlicher Beendigung der Sitzung ]

Wo stehen die Server die screenleap nutzt?

  • United States
  • Irland
  • Holland

https://www.screenleap.com